Partner & Aktionen

Die Baby Info Tüte unterstützt verschiedene Einrichtungen und organisiert auch konkrete Hilfsprojekte.

Eine sichere Geburt

Pro 1000 verteiler Baby Info Tüten spenden wir eine sichere Geburt!


Baby Welcome Aktion

Mit unserer Baby Welcome Aktion haben wir im Herbst 2015 sagenhafte 1000 Taschen und Tüten für schwangere Flüchtlinge und deren Babys in München gepackt. Diese Aktion war Dank vieler Sachspenden und vieler toller Helfer erst möglich. Hier gibt es einen besonderen Einblick in diese spannenden vier Wochen:

Unterstützung der ProtEUs STUDIE und ToMI Studie der LMU München

Pro 1000 verteilter Baby Info Tüten

spenden wir eine "sichere Geburt"!


Stiftung Pfennigparade e.V.

Die Baby Info Tüte wird von der Stiftung Pfennigparade gepackt!

Bereits seit 2013 freuen sich jedes Jahr 10 Menschen mit Körperbehinderung über den Auftrag.

 

Dabei trägt jeder von ihnen genau drei der qualitativ hochwertigen Produkte, die in die Baby Info Tüte reinkommen, zusammen.

Anschließend ist ein Werkstattbeschäftigter der Stiftung Pfennigparade dafür zuständig, dass alle Produkte ihren Weg in die Tüte finden.

Nach der Endkontrolle, die zwei Menschen mit Körperbehinderung mit ihrem Gruppenleiter übernehmen,

werden die Baby Info Tüten dann in die Kartonage verpackt. 

 

 

Nach insgesamt 15 Arbeitstagen á 6 Stunden warten 3000 Baby Info Tüten darauf,

an werdende Mamas und Papas verteilt zu werden.


ProtEUs & ToMI Studie


Stiftung Pfennigparade - Chancen eröffnen.

Zukunft gestalten. Einen Schulabschluss schaffen. Arbeiten können. In einer eigenen Wohnung leben.

Drei ganz normale Wünsche, die aber manchem Menschen mit einer Körperbehinderung unerreichbar erscheinen.


Die Stiftung Pfennigparade zeigt bereits heute, wie eine Gesellschaft ohne Barrieren aussehen kann und schafft Hilfe zur Selbsthilfe.

Anfang der 50-er Jahre wurde die Pfennigparade gegründet. Was mit Spendenaufrufen und Hilfe für die Betroffenen der Polio-Epidemie begann,

hat sich bis heute zu einem der führenden Rehabilitationszentren für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung in Deutschland entwickelt.

Dabei ist die Zielsetzung der Pfennigparade, Betroffene beim Aufbau eines erfüllten und aktiven Lebens zu unterstützen und

jeden Einzelnen in seiner Selbstständigkeit zu stärken.

Um der Bandbreite an individuellen Belangen und Bedarfen gerecht zu werden, ist das Angebot der Pfennigparade sehr breit gefächert.

In stiftungseigenen Kindergärten, Schulen, am Arbeitsplatz und im Alltagsleben werden so mehr als 3.000 Menschen mit und

ohne Behinderung zusammengebracht. Inklusion ist hier praktizierte Wirklichkeit.

Dieses Angebot, welches sich in ein dreigliedriges, strukturell sehr durchlässiges System

– bestehend aus den Bereichen Bildung, Wohnen und Arbeit –

unterteilen lässt, ermöglicht neben der Unterstützung vor allem die Förderung der individuellen Fähigkeiten.